Logo der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Evangelische Kindertageseinrichtungen
und Familienzentren
in und um Gießen

Kinder sind unsere Gegenwart

Umgang mit der Notfallverordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus der hessischen Landesregierung

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtige,

alle wesentlichen und jeweils gültigen Informationen zur Handhabe der Notbetreuung in unseren Kindertageseinrichtungen erhalten Sie auf der Internetseite des Hessisches Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) unter folgender Adresse: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/kitas-weiter-geschlossen-notbetreuung-sichergestellt

Dort sind auch die jeweils für die Notbetreuung berechtigten Berufsgruppen aufgeführt.

Bezüglich des Umgangs mit den (Betreuungs-)Gebühren haben die jeweiligen Kommunen eigenständige Vorgehensweisen entschieden, welchen wir uns als freier Träger selbstverständlich unter Bezug auf die Anwendung der jeweiligen Gebührensatzungen oder -ordnungen anschließen.

Zusammengefasst bedeutet dies im jeweiligen Vorgehen der Kommunen:

  1. Stadt Gießen: Gebühreneinzug bis zum 30.09.2020 ausgesetzt. Überweisungen weiterhin möglich. Die Stadt Gießen prüft, ob die Gebühren (teilweise) niedergeschlagen werden können, oder ob diese ggfs. nachgezahlt werden sollen.
  2. Gemeinde Biebertal: Über eine Anpassung der Gebührensatzung ist der Gemeindevorstand nunmehr in der Lage entscheidungen zum Umgang mit den Gebühren per Beschluss zu treffen: Für den Monat April 2020 werden die Gebühren erstattet. Von weiteren Entscheidungen für die kommenden Monate ist auszugehen.
  3. Stadt Linden: Vorerst und unter Vorbehalt werden keine Gebühren eingezogen. Detailinformationen sollen noch erfolgen.
  4. Gemeinde Langgöns: Die Gebühren für den Monat April sollen ausgesetzt werden; nicht jedoch für Familien die die Notbetreuung in Anspruch nehmen (Beschluss des Gemeindevorstands; muss noch abschließend verifiziert werden)

An dieser Stelle ist es uns als Träger der evangelischen Kindertageseinrichtungen in und um Gießen ein besonderes Anliegen Ihnen und Ihrem Familien für den besonnenen und sehr guten Umgang mit den Einschränkungen dieser Zeit unser Dankeschön auszusprechen!

Ebenso gilt unser Dank unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort in den Kindertageseinrichtungen, welche eine hervorragende Arbeit unter diesen alles anderen als gewöhnlichen Umständen leisten!

Ihnen, Ihren Familien und Kindern wünschen wir viel Kraft in diesen Tagen. Bleiben Sie mit Gottes Segen behütet und gesund!


 

Viele Kinder sind morgens in und um Gießen unterwegs zu einer unserer Kindertageseinrichtungen. Voller Ideen und mit ihren Freuden, Fragen und Sorgen treffen sie dort ihre Freunde. Sie gestalten zusammen mit den Erzieherinnen und den - noch - wenigen Erziehern ihren Tagesablauf. Morgenkreis, Bewegung, Spiel und Mahlzeiten, lesen, bauen, basteln; fahren, krabbeln, laufen; weinen und lachen; Ausflüge, die Feste des Kirchenjahres. Hier wird nicht nur auf das Leben vorbereitet, hier findet das Leben statt - heute und jetzt.

Kindertageseinrichtungen sind ein wichtiger Lebensraum, in dem sich Kinder für eine Zeit ihres Lebens beheimaten, um behütet und gefördert ihren Lebensweg zu erkunden. Sie sind auch ein wichtiger Ort für die Familien der Kinder. Wo es sich die Gesellschaft mit Zeit und Geld, mit Fachkenntnis und Kompetenz, mit Liebe und Aufmerksamkeit zur Aufgabe macht, unseren Kindern solche Lebenserkundung zu ermöglichen und ihre Familien zu unterstützen, scheint mir das ein guter Weg in die Zukunft zu sein. Deshalb hat das Evangelische Dekanat Gießen die Trägerschaft der evangelischen Kindertageseinrichtungen übernommen und unterstützt die Kirchengemeinden in ihrem Engagement für Kinder und Familien.

In unseren Kindertageseinrichtungen stehen die Kinder mit ihren Fragen und Anliegen im Mittelpunkt. Das bedeutet auch, die verschiedenen Begabungen der Kinder zu fördern und das Zusammenspiel von Forschergeist und religiösen Fragen anzuregen. Die kleinen Persönlichkeiten interessieren sich für das "wie" genau so wie für das "wozu" und fordern uns mit ihrer Suche nach Logik und Sinn des Lebens täglich neu heraus. Als Kirche fühlen wir uns dabei verpflichtet, den ganz verschiedenen religiösen Erfahrungen gerecht zu werden, denn selbstverständlich sind bei uns Kinder aus nichtchristlichen Familien herzlichst willkommen.

So ist die Welt der Kindertageseinrichtungen auch ein bedeutsamer Lernort. Hier werden Kinder in einem umfassenden Sinn gebildet. Das heißt, sie lernen dazu, werden klüger, machen Grenzerfahrungen, erleben Ernstfall und Freudenfall des Lebens. Sie finden Ziele. Und vieles davon geschieht ganz spielerisch.

Nicht das ganze Leben ist ein Spiel, aber im Spiel ist das ganze Leben zu entdecken. Wohl deshalb hat Jesus darauf verwiesen, dass gerade Kindlichkeit der Weg ist, das Reich Gottes zu finden. Aus diesem Blickwinkel wollen die Kindertageseinrichtungen der Evangelischen Kirche zur Mitarbeit am Reich Gottes ermutigen und mit Kindern einüben, was es heißt solidarisch und einfühlsam, respektvoll und offen miteinander unterwegs zu sein.

Wir laden Sie herzlich ein, sich selbst ein Bild von den unterschiedlichen und vielfältigen Kindertageseinrichtungen im Evangelischen Dekanat Gießen zu machen.

Kontakt | Impressum | Datenschutz

Evangelisches Dekanat Gießen
Fachbereich Kindertageseinrichtungen
Carl-Franz-Straße 24
35392 Gießen

© 2013 - 2020 Evangelisches Dekanat Gießen